Druckprüfungen

Sollten neue Rohrleitungen verlegt oder eine zusätzliche Regenwasserleitung in den Abwasserkanal eingeleitet worden sein, dann ist eine Druckprüfung ratsam. Mit einer professionellen Druckprüfung können Sie alle Undichtigkeiten in Ihrem Leitungssystem ausschließen. Selbstverständlich ist auch empfehlenswert, bei Senkgruben, Ölabscheidern und anderen Schmutzwasserbehältern regelmäßig eine Druckprüfung durchführen zu lassen, denn undichte Behälter belasten die Umwelt und gefährden eventuell das Leben von Menschen und Tieren. Wenn Fette, Öle und andere umweltbelastenden Flüssigkeiten aus Behältern und Tankanlagen entweichen, kontaminieren sie unter Umständen das Erdreich und verseuchen das Grundwasser. Diese Schäden lassen sich dann teilweise nur durch eine großflächige Abtragung des Erdmaterials beheben und das Grundwasser ist für viele Jahre nicht mehr genießbar.

Druckprüfung durch Spezialisten

Überlassen Sie die Arbeit lieber Fachkräften, die sich damit auskennen. Ob die Druckprüfung mit Wasser oder Luft durchgeführt wird, beide Methoden sind sehr effizient und zeigen sofort Undichtheiten. Bei Abwasserkanälen werden Seitenleitungen und der Anschluss zum Ortsnetz mit einer aufblasbaren Sperrvorrichtung verschlossen und dann wird der zu prüfende Teil unter Druck gesetzt. Spezielle Messgeräte zeigen sofort an, ob der Kanal eine Undichtigkeit aufweist. Bei großen Behältern und Gruben erfolgt die Druckprüfung mit Wasser. Es wird der Wasserstand gemessen und sollte er fallen, dann müssen sofort die undichten Stellen gefunden und sofort abgedichtet werden, um ein Ausfließen von Chemikalien und Flüssigkeiten in Zukunft zu unterbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.