Kanal TV Untersuchungen

Beim Bau von Rohren und Kanälen wird hoher Wert auf Ihre Haltbarkeit gelegt. Reparaturen fallen unter der Erde schwer und sollen nach Möglichkeit gar nicht ausgeführt werden müssen. Trotz aller Sorgfalt halten auch Abwasserleitungen nicht alles aus. Manchmal werden schon beim Bau Schweißnähte fehlerhaft produziert. Diese reißen irgendwann ein klein wenig auf. Und sobald erst mal ein noch so minimaler Schaden vorhanden ist, wächst mit jedem Tag die Gefahr eines größeren Problems. So können beispielsweise Baumwurzeln hineinwachsen oder Tiere das kleine Loch vergrößern. Dies führt zu zwei Problemen: Das auslaufende Wasser wird zur Gefahr für die Umwelt und für das Trinkwasser der Menschen in Essen. Auf der anderen Seite verstopfen Holz, Erde und Dreck die Kanäle, sodass kein Wasser mehr abläuft. Spätestens jetzt, muss die Stelle repariert werden.

Wie wir die beschädigte Stelle gefunden?

Vor der Reparatur stellt sich jedoch die wesentliche Frage nach dem Ort des Defekts. Ohne dieses Wissen, müssten ganze Straßen auf der Suche nach dem Problem aufgerissen werden. Zum Glück gibt es Kanalkameras und Kanal-TV Essen, die die Suche mit deutlich weniger Aufwand übernehmen. Nach einer gründlichen Reinigung der Kanäle wird die Kamera hineingesetzt. Mittels eines langen Kabels sendet sie Kanal-TV an einen Monitor. Vor diesem steht ein Fachmann, welcher jede Art Beschädigung auf den ersten Blick erkennt. Praktischerweise sendet die Kanalkamera nicht nur Bilder, sondern auch die aktuellen GPS-Koordinaten. Anhand dieser beiden Informationen kann der Klempner die Reparatur planen und durchführen, sodass die Abwasserleitungen bald darauf wieder wie neu sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.